…Bücher….

… zum Beispiel Bücher

 

Das geheime Leben der Bäume. Peter Wohlleben

Unbedingt lesen! Mit Buchen habe ich meine eigenen Erfahrungen gemacht – wir haben einen Familienbaum…

 

Asphaltengel. Johanna Holmström

Johanna Holmström beschreibt die Entwicklung von fünf jungen Mädchen in der Zeit von 2005 bis 2008 aus der Perspektive der muslimischen Schwestern Samira und Leila, ihre Lebens- und Überlebensstrategien, ihre Erkenntnisse und Kämpfe – und ihre Siege.
Da ist Samira, die die engen muslimischen Regeln abschüttelt wie ein junger Hund das Wasser aus dem Fell, Leila, die statt Kopftuch Hoodies trägt, für sich die Regeln den finnischen Normen annähert, die schlagkräftige rebellische Jasmine, die zum Islam übergetreten ist, die unscheinbare Anna, die doch ihre besondere Begabung entdeckt, und Linda, die zunächst ihr Selbstwertgefühl aus der selbstzerstörerischen Identifikation mit Britney Spears zieht.

Helsinki im Oktober 2005: Samira ist Studentin, intelligent, hübsch, reißt von zu Hause aus. Ihr Vater will sie mit einem völlig fremden Mann aus seiner Heimat verheiraten. Sie soll in die Maghreb ziehen, in eine ungewisse Zukunft, den brutalen Sitten und Gebräuchen der Männer dort ausgeliefert. Sie taucht unter. Ihre jüngere Schwester Leila bleibt bei der Mutter Sarah. Die ist Finnin, selbst aus Liebe zum Vater Muslimin geworden und erzieht ihre Töchter konsequent nach der Sharia, dem mittelalterlichen muslimischen Regelkanon. Der Shador, das enge Kopftuch ist Pflicht. Musik, Tanz, Kino, Mode, TV, Fotos, Kontakte zu Jungen …. alles ist verboten. Verhüllung und Abgrenzung soll die Töchter schützen, sowohl vor der väterlichen traditionell-muslimischen Erziehungswillkür als auch vor den täglichen Angriffen der Mitschüler, den Schlägen und dem Missbrauch durch die Rassisten, die Skinheads.

Doch ihre kompromisslose Erziehung steht auch in striktem Gegensatz zur scheinbaren Liberalität in der finnischen Jugendszene, in der Marken, Miniröcke und hohe Absätze selbstverständlich und rohe Gewalt und Übergriffe alltäglich sind. Die Gewalt ist überall, in den Schulen, auf der Straße, im Imbiss. Die Polizei sieht nur zu oder mischt selbst mit: „Diese verdammten Schweine. So was hatten sie alles schon gesehen. Mädchen, die vom Balkon gefallen sind oder mit einer Packung Schlaftabletten in der Badewanne gefunden wurden, aber deutliche Blutergüsse an den Handgelenken und am Kiefer aufwiesen.“ sagt Leila (S. 96) Asphaltengel werden diese Mädchen genannt. Auch Samira wird von Skinheads überfallen und ins Koma geschlagen. Und überlebt.

Ein wunderbares, hervorragend geschriebenes, einfühlsames und sozialkritisches Buch. Parallelen zu unserem deutschen Multi-Kulti-Leben dürfen gezogen werden. Perspektivenwechsel….

Stein der Geduld . Atiq Rahimi

Eine andere Kultur, Afghanistan, ein Zimmer. Ein Mann, eine Frau, zwei Kinder, ein junger und ein älterer Kämpfer sind die Protagonisten auf dieser winzigen Bühne. Hier spielt sich alles ab. Der Raum, in dem der Mann liegt, ist klein und karg, er hängt am Tropf, wird künstlich ernährt. Seine Frau pflegt ihn, betreut ihn, ist verzweifelt. Zunehmend verzweifelt, denn in ihrem Land kann sie ohne Mann allein als Frau mit zwei Kindern nicht überleben: Sie darf nicht arbeiten, hat keine Rechte, kein Einkommen, keine Unterstützung. Seine Verwandten sind geflohen, ohne sie und die beiden Mädchen, denn draußen ist Krieg und ihr Mann liegt reglos im Koma und soll versorgt sein. Sie nennt ihn „Stein der Geduld“, dem sie sich anvertrauen kann, und beginnt zu sprechen und während sie ihr ganzes Leben erzählt, öffnet sie sich Schritt für Schritt, gibt sich vollständig preis bis in die geheimsten Winkel ihrer Seele.

Kurze Sätze, wie bei Hemingway. Wie Steine im gefährlichen Fluss, über die man einen Weg sucht, um an das andere Ufer zu gelangen, das scheinbar sichere Ufer. Doch Rahimis Sprache weckt Gefühle, sie ist präzise und zart und einfühlsam und kantig.
Dieses andere Leben, ein fremdes Frauenleben, lernt man zu verstehen, ohne es erklärt zu bekommen…

Treibsand: Was es heißt, ein Mensch zu sein. Henning Mankell

Seine Krimis sind mir zu düster. Seine Autobiografie, am Ende seines Lebens geschrieben, finde ich berührend und tiefsinnig.

Thriller von Xiaolong Qiu

Xiaolong English or German: His Chinese thrillers are informative, captivating and extraordinary – and pretty real….

Xiaolong, in Shanghai aufgewachsen lebt seit 1988 in den St Louis, USA und lehrt an der Washington University chinesische Literatur und Sprache und hat viele englische Bücher ins Englische übersetzt. Er ist ein sehr belesener Mann, liebt offensichtlich Gedichte und Kriminalromane und schreibt zu unserem Glück inzwischen auch selbst welche. Neun inzwischen, der letzte ist gerade erschienen. In jedem Band greift er einen Kriminalfall auf, der sich in China tatsächlich ereignet hat und sein Inspektor Chen löst diese Fälle. Das Besondere daran ist, dass er so ganz nebenbei die chinesische Kultur, chinesische Verhaltenskodizes beschreibt und davon auch nicht Politik, Justiz und Polizei ausnimmt, sondern in all seinen Verflechtungen darstellt: Viel interessanter und präziser, als in jedem westlichen Bias-geprägtem Buch oder Vortrag…

 Der Nachtzirkus. Erin Morgenstern

Es ist Nacht. Aus den Schatten tauchen Zirkuswagen auf, leise, behutsam. Zelte, phantastisch und fremdartig werden um ein großes Feuer in der Mitte aufgeschlagen. Der Nachtzirkus ist angekommen. In der nächsten Nacht wird es die erste Vorstellung geben. Die Menschen seltsam, die Zelte sich ständig verändernd in Formen und Farben, ein Vexierspiegel, magisch…

Der Nachtzirkus ist skurril, farbenprächtig, bunt, illusionär, phantasievoll und real, die Entwicklungsgeschichte zweier Menschen um die magische Kraft der Liebe,  auch ein Kampf zwischen Gut und Böse, Verwünschung und Erlösung – Aspekte der Märchen der Romantik im schillernden neuen Gewand….

 

Links

DeHypno Verlag & Institut, Hypnose-Audiokurse zur Selbsttherapie. Aus- und Fortbildungen. Sehr nützlich und angenehm für alle, die auch gern für ihre eigene Psyche selber sorgen möchten

Textpool Berlin – wunderbar für Transkriptionen, exzellenter Schreibservice, sehr freundlich, schnell und kompetent